Funktionen die bei einer Drohne für Einsteiger wichtig sind

Gerade als Einsteiger ist es schwierig die benötigten Funktionen die man beim Drohne fliegen braucht richtig einzuschätzen. Was ist unbedingt nötig, und auf welche Funktionen kann man erst einmal verzichten und sie später eventuell nachrüsten?

Wir versuchen Ihnen einen kleinen Überblick über die wichtigsten Features zu geben und hoffen das die Aufstellung weiter hilft falls Sie eine Drohne kaufen möchten.

GPS Funktion

GPS ist bei einer Drohne nicht unbedingt notwendig aber es unterstützt Piloten enorm. Außerdem ist GPS eine Voraussetzung für viele Sicherheitsfunktionien die in einem Multicopter zum Einsatz kommen können. Durch GPS Steuerung wird möglich das der Copter ohne eingreiffen des Piloten in der Luft stehen bleibt oder exakte Stecken geflogen werden. Für Anfänger würden wir ein Modell mit GPS auf jeden Fall empfehlen. Die Steuerung hilft bei den ersten Flugversuchen und bringt einen großen Sicherheitsgewinn.

Video Funktion

Unbedingt notwendig ist die Video Funktion natürlich nicht, aber trotzdem macht das Copter fliegen mit Video Funktion einfach doppelt so viel Spaß. Eigene Luftaufnahmen anzufertigen und besondere Perspektiven zu entdecken macht für viele sogar den eigentlichen Reiz des Copter fliegens aus. Wer keine Video Funktion an Bord hat betreibt „nur“ Modellflug und bleibt damit weit unter den Möglichkeiten die eine Drohne bietet.

FPV Flug

Beim xxxxx FPV Flug scheiden sich die Geister. Für die einen ist es das wichtigste beim Drohnenflug überhaupt, andere sind davon weniger überzeugt. Unbedingt notwendig ist er also nicht, aber doch eine Möglichkeit um das Flug Erlebniss noch interessanter zu gestalten. Vor allem in Verbindung mit einer FPV Brille wird das fliegen so zu etwas ganz besonderen.

Failsave Funktion

Die Failsave Funktion soll dafür sorgen das die Drohne sicher landet. Reisst z.B. der Kontakt zu Fernsteuerung ab fliegt sie im Failsave Modus wieder zum Startpunkt wenn noch ausreichend Akkuladung vorhanden ist. Ist ein Rückflug nicht mehr möglich landet sie vollautomatisch allerdings dort wo sie sich gerade befindet. Das kann ein Baum oder ein Autobahn Mittelstreifen sein, leider kann man sich das nicht aussuchen. Für die Failsave Funktion benötigt die Drohne GPS und sie hat schon vielen Piloten ihr wertvolles Flugmodell gerettet. Für Einsteiger und Profis ist sie deshalb sehr zu empfehlen.

Homelock Funktion

Viele Drohen verfügen über eine sogenannte Homelock Funktion. Verliert der Pilot sein Luftfahrzeug aus den Augen kann er sie aktivieren und es kommt automatisch zu Ihm zurück wenn er den Steuerknüppel zu sich zieht. Egal in welchem Winkel er sich befindet. Bei Homelock ist der Pilot immer „hinten“ und kann das Flugsystem wieder zu sich heranholen. Eine Funktion die manchmal sehr nützlich sein kann. Auch wenn die Drohne noch im Sichtfeld aber weiter entfernt ist erkennt man manchmal nur schwer wo vorne und hinten ist. Da hilft Homelock den Copter weiter sicher zu navigieren.

Zur Startseite