Multicopter – Infos zum Einsatzmöglichkeiten und zur Technik

Der Begriff Multicopter steht für eine Drohne mit mehreren Rotoren. Je nach Anzahl der Rotorblätter sind die Multicopter in verschiedene Klassen eingeteilt. Das „Multi“ (lat. viel, vielfach, mehrfach) steht dafür das der Copter im Gegensatz zu einem Hubschrauber über mehrere Rotorblätter-Paare verfügt.

Ein Multicopter im Einsatz

Ein Multicopter mit 4 Rotoren wird als Quadcopter bzw. Quadrocopter bezeichnet, besitzt er 6 Rotoren nennt man ihn Hexacopter. Die größten Multicopter die derzeit gebräuchlich sind besitzen 8 Rotorblätter und man nennt sie Oktokopter.

Multicopter Einsatz

In den letzten Jahren werden Multicopter verstärkt im gewerblichen und auch im privaten Bereich eingesetzt. Die benötigte Technik ist in den letzten Jahren erheblich günstiger und besser geworden so das es mittlerweile selbst  Einsteiger eine Drohne kaufen und sofort losfliegen können.

Aber auch im gewerblichen Bereich werden Multicopter verstärkt eingesetzt. In der wissenschaft dienen sie z.B. archäologischen Zwecken oder sie werden zu Landvermessung eingesetzt. Auch aus der Filmbranche sind die Kamera tragenden Multicopter nicht mehr wegzudenken. Während früher für Luftaufnahmen ein teurer Hubschrauber gemietet werden musste beträgt der Preis um eine Kamera Drohne zu mieten nur einen Bruchteil der Kosten. Dadurch haben auch kleinere Filmproduktionen die Möglichkeit außergewöhnliche Bilder aus der Luft zu verwenden.

Je nach Einsatzzweck (und Budget) werden verschiedene Multicopter eingesetzt. Die meisten privat betriebenen Fluggeräte verfügen über 4 Rotoren. Ihr Einsatzbereich ist allerdings begrenzt. Wird mehr Auftriebskraft (z.B. für größere Kamerasysteme) oder mehr Stabilität im Flug benötigt empfiehlt es sich auf einen Multicopter mit mehreren Rotoren zurückzugreifen.

Zurück zu den Begriffserklärungen
Zur Startseite
Zur Sitemap