Phantom 2

Besonders geeignet für Ambitionierte Quadcopter Einsteiger ist der DJI Phantom 2 den es in verschiedenen Versionen gibt.

Der Phantom 2 ist nochmal besser als sein Vorgänger, laut den Herstellern ist es ein „Durchbruch in der Luftbildfotografie“. Der Quadcoper überzeugt vor allem durch seine extrem einfache Handhabung und seine ausgefeilte Bordelektronik sowie den zahlreichen Features.

Wer selbst Luftbildaufnahmen machen möchte aber sich mit der Technik bisher noch nicht beschäftigt hat für den ist diese Foto Drohne genau das richtige

Den Phantom 2 Quadcopter gibt es in verschiedenen Ausführungen.

DJI Phantom 2 RTF 2.4G

Der DJI Phantom 2 RTF 2.4G ist so zusagen die Basisversion der neuen Phantom Serie. Er verfügt über alle Fähigkeiten die schon seinem Vorgänger seinen guten Ruf eingebracht haben und bringt noch einige neue und Verbesserte Features mit.

Diese Version verfügt schon alles was man für den späteren Einsatz als Foto Drohne braucht. Wer plant mit eine GoPro Luftaufnahmen zum machen für den ist diese Version der Phantom 2 genau das richtige.

Einige Features im Überblick

Der Phantom 2 verfügt über ein Can-Bus Modul um zusätzliche Geräte wie z.B. IOSD oder 2.4G Bluetooth Datalink ganz einfach anzuschliessen. Hier wurde bereits für den späteren Einsatz weiter gedacht.

Die neue Version der Phantom vefügt über selbstsichernde Propeller.

Die starke 2.4 Gigaherz Fernsteuerung reicht für Flüge bis maximal 1000 Meter. Aus Sichereitsgründen sind maximal 300 Meter empfohlen (Sicht Kontakt !)

Alles was man für einen späteren FPV Betrieb braucht ist bereits vorinstalliert. Der AV Ausgang und ein Stromversorgungskabel für die Gimbal Elektronik sind bereits vorgesehen.

Bei der neuen Phantom 2 Foto Drohne wurde die Flug-Lagen-Stabilisierung nochmals verbessert. Das macht den Einstieg in die Welt der Quadkopter für Einsteiger nochmal um einiges einfacher. Lässt man alle Steuerknüppel los, beibt der Phantom 2 in der Luft stehen. Eventuelle Schwankungen gleicht die Drohne durch die integrierten Sensoren selbständig aus.

Gerade wenn man vor hat mit der Drohne Fotos zu machen oder ein Video zu drehen wird man diese Eigenschaft zu schätzen wissen. Man braucht auch keinen zweiten Mann (oder Frau) um den Copter zu fiegen und Fotos oder Videos zu machen.

Die Akku Kapazität wurde nochmals weiter erhöht.